Hofmann Menü-Manufaktur

Seelenwärmer für die kalte Jahreszeit

Grünkohlcurry vegan mit Crispy Black Bean Patty
Hofmanns
Grünkohlcurry vegan mit Crispy Black Bean Patty

Hofmanns lanciert Menü-Neuheiten in der Betriebsverpflegung. Im Winter stehen vermehrt deftigere Wohlfühlgerichte im Fokus. Das Köche-Team ergänzt das bestehende Sortiment um Klassiker wie Ochsenbackengulasch, fleischreduzierte Patties Plant + Meat oder vegetarische Kaspressknödel.

 
Grünkohl gehört als wahrer Alleskönner unbedingt zur Herbstküche. Neben dem fest im Sortiment etablierten Klassiker Grünkohl Norddeutsche Art mit geräucherter und gekochter Bauernwurst sowie Kasseler Nacken aus der hauseigenen Metzgerei, kommen nun neu zwei fleischfreie Menüs mit dem Saisongemüse hinzu. "Crispy Black Beans" ist ein hausgemachter, veganer Schwarze-Bohnen-Bratling mit Kichererbsen und Mais. Gebettet ist er auf einem scharfen Grünkohlcurry mit Süßkartoffelwürfeln und Paprika, das Ganze serviert mit Reis und Haferkorn. Pasta-Liebhaber finden Spaghetti mit Grünkohlpesto, verfeinert mit Kürbisgemüse, roten Linsen und Hirtenkäse.

Festliche Dezember-Highlights

Um die Vorweihnachtszeit kulinarisch zu genießen, bietet Hofmanns in der Betriebsverpflegung festliche Gerichte an. Darunter neu die Gefüllte Schweinelende hausgemacht mit einer Füllung aus Schweinehackfleisch, Süßkartoffeln, Äpfeln, Lauch und Honig, serviert in einer feinen Rahmbratensauce, dazu Rahmwirsing mit Speckwürfeln und Salzkartoffeln. Klassiker wie Entenkeule und das Hirschgulasch Diana aus dem bestehenden Sortiment bereichern ebenfalls die Auswahl für die weihnachtliche Mittagspause im Betrieb. Die beiden Pasta-Gerichte Bandnudeln mit Hähnchenbruststreifen oder Orecchiette mit Mandelpesto sowie das Paprika-Lauchschnitzel überbacken in einer feinen Rahm-Weinbrandsoße, garniert mit Lauch-Paprika-Gemüse und mit krossen Kartoffelspalten serviert runden das kulinarische Angebot für die Betriebsverpflegung ab.

stats