+ Veganismus | Gleichberechtigung

Gerichts-Streit um Recht auf vegane Ernährung

Haben Angestellte ein Recht auf Berücksichtigung einer veganen Lebensweise? Der Fall eines Bundespolizisten landete vor Gericht.
IMAGO / Panthermedia / Stw. Mannheim
Haben Angestellte ein Recht auf Berücksichtigung einer veganen Lebensweise? Der Fall eines Bundespolizisten landete vor Gericht.

Ein vegan lebender Bundespolizist hat gegen seine Dienstherrin, die Bundespolizei, geklagt. Joschua Thuir hatte sich bei Fortbildungen und Einsätzen stets auf eigene Kosten versorgen müssen, während seine Bezüge um Beiträge für die nicht-vegane Verpflegung gekürzt wurden. In seiner Argumentation berief er sich überzeugend auf die Gewissens- und die Weltanschauungsfreiheit. Unterstützt wurde die Klage des Polizisten von der Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt, die nun auf Strahlkraft für ähnliche Fälle setzt.

Ein vegan lebender Bundespolizist hat gegen seine Dienstherrin, die Bundespolizei, geklagt. Joschua Thuir hatte sich bei Fortbildungen und Eins

Diesen gv+ Artikel gratis lesen! Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet die Newsletter gvpraxis update und gvpraxis Extra.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats