+ Sodexo-Bilanz

Konzern hat Vor-Corona-Umsatz im Visier

Sodexo-CEO Sophie Bellon: "Wir planen, die volle Verantwortung für die Gewinn- und Verlustrechnung auf die Länder zu übertragen, die in drei geografische Zonen – Nordamerika, Europa und den Rest der Welt – aufgeteilt werden. Diese Vereinfachung wird zu mehr Agilität und Schnelligkeit in der Umsetzung führen."
IMAGO / IP3press
Sodexo-CEO Sophie Bellon: "Wir planen, die volle Verantwortung für die Gewinn- und Verlustrechnung auf die Länder zu übertragen, die in drei geografische Zonen – Nordamerika, Europa und den Rest der Welt – aufgeteilt werden. Diese Vereinfachung wird zu mehr Agilität und Schnelligkeit in der Umsetzung führen."

Zufriedene Gesichter beim Multidienstleister Sodexo. Der Umsatz erreichte 5,5 Milliarden Euro, 23 Prozent mehr als im Vorjahrjahresquartal. 

 "Dank der Beschleunigung im abgelaufenen Quartal erreichte der Umsatz in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2022 mehr als 15 Mi

Diesen gv+ Artikel gratis lesen! Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet die Newsletter gvpraxis update und gvpraxis Extra.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats