+ Öko-Marketingtage

30 Prozent Bio-Fläche – wie das klappen kann

Diskussion bei den V. Öko-Marketingtagen auf Schloss Kirchberg (v.l.): Johannes Huober (ErdmannHauser), Tankred Kauf (Campo Verde), Oliver Freidler (Alb-Gold), Professorin und Moderatorin Carolyn Hutter (DHBW Heilbronn), Johannes Ehrnsperger (Lammsbräu) und Friedemann Vogt (Schrozberger Milchbauern).
Akademie Schloss Kirchberg/Jan Wagner, soilify
Diskussion bei den V. Öko-Marketingtagen auf Schloss Kirchberg (v.l.): Johannes Huober (ErdmannHauser), Tankred Kauf (Campo Verde), Oliver Freidler (Alb-Gold), Professorin und Moderatorin Carolyn Hutter (DHBW Heilbronn), Johannes Ehrnsperger (Lammsbräu) und Friedemann Vogt (Schrozberger Milchbauern).

"Bio ist zukunftsfähig!", lautet das Fazit der Öko-Marketingtage der Akademie Schloss Kirchberg am 12. und 13. Oktober. Gut 200 Gäste aus ganz Deutschland waren der Einladung gefolgt, die Potenziale und Anforderungen für mehr Bio-Anbau zu diskutieren.

"Bio ist zukunftsfähig!", lautet das Fazit der Öko-Marketingtage der Akademie Schloss Kirchberg am 12. und 13. Oktober. Gut 200 Gäs

Diesen gv+ Artikel gratis lesen! Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet die Newsletter gvpraxis update und gvpraxis Extra.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats