Internorga

Next Chef Award lockt mit Ruhm, Ehre und eigenem Kochbuch

Starköche der Zukunft: Auf der Internorga wird der "Next Chef 2023" gesucht.
Hamburg Messe und Congress / Michael Zapf
Starköche der Zukunft: Auf der Internorga wird der "Next Chef 2023" gesucht.

Ruhm, Ehre und ein eigenes Kochbuch – welche Köchin, welcher Koch träumt nicht davon, einmal sein Konterfei auf dem Titel eines Hochglanzwerkes zu sehen? Für den Sieger oder die Siegerin des Next Chef Award 2023 wird all das Realität. Deshalb: Jetzt bewerben bei dem Wettbewerb.

Vom 11. bis 13. März 2023 findet auf der Internorga, der internationalen Leitmesse für Hotellerie, Gastronomie, Bäckereien und Konditoreien, unter Federführung von Starkoch Johann Lafer wieder der Wettbewerb für Nachwuchsköche statt. 

Mitmachen lohnt

 2016 ins Leben gerufen, lockt der Wettbewerb nämlich neben dem Titel mit einem eigenem Kochbuch. Bewerben können sich Nachwuchs-Kochtalente – maximal 26 Jahre alt – aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Sie müssen außerdem über eine abgeschlossene gastronomische Berufsausbildung verfügen. Anmeldeschluss: 15. Januar.

Eine hochkarätige Fachjury wählt aus den Einsendungen 18 Kandidatinnen und Kandidaten aus. Je sechs von ihnen treten dann vom 11. bis 13. März 2023 auf der Internorga gegeneinander an. Die Aufgabe: Vor Livepublikum und Fachjury in 60 Minuten ein Hauptgericht aus vier identischen Zutaten kochen. Die Finalisten schließlich müssen ein Gericht von Johann Lafer kochen – ohne Rezept, dafür mit viel Talent und Adrenalin.

Die bisherigen Sieger sind Kevin Gedike (2019), Marianus von Hörsten (2018), Maximilian Schultz (2017) und Jonas Straube (2016). Ausführliche Informationen zum Wettbewerb sowie zu den Teilnahmebedingungen gibt es hier.  
 
stats