In eigener Sache

gvpraxis baut Online-Präsenz aus

gvpraxis goes Social Media: Nun auch auf LinkedIn vertreten
Screenshot, gvpraxis
gvpraxis goes Social Media: Nun auch auf LinkedIn vertreten

Mit gvpraxis.de startete im März dieses Jahres das erste umfassende digitale Medienangebot für die Gemeinschaftsgastronomie in Deutschland. Nun wird das Angebot und die Medienmarke gvpraxis im Online-Bereich weiter ausgebaut.

Ab sofort ist gvpraxis wie die Schwestertitel foodservice und ahgz mit einer eigenen Präsenz auf LinkedIn vertreten.  Auf LinkedIn präsentiert gvpraxis aktuelle Meldungen und Diskussionen aus der Branche, Personalien, aber auch Berichte und Bilder von Events und Kongressen.

gvpraxis-Chefredakteur Burkart Schmid: "Unser Markt verändert sich genauso wie die Informationsbedürfnisse unserer Zielgruppen. Als Businessplattform passt LinkedIn prima zu den Entscheidern in der Gemeinschaftsgastronomie."  Dazu gehören Führungskräfte  in den Marktsegmenten Business, Care und Education – aber auch Entscheider im Retailbereich, Handel und Zulieferindustrie und nicht zuletzt alle Serviceunternehmen wie Planer und Consulter, Betriebsräte und Personaler, Ernährungsverantwortliche.

Wichtiger Zukunftsmarkt

Die Gemeinschaftsgastronomie erlebt derzeit einen tiefgreifenden Wandel. Sie Die Branche ist ein gesellschaftlich hoch relevanter Zukunftsmarkt und wichtiger Teil des Außer-Haus-Konsums mit einem Einkaufsvolumen von rund 9 Milliarden Euro. Sie ist ein wichtiges Segment für die gesamte Wertschöpfungskette, vom bäuerlichen Erzeuger und der Vorstufenindustrie bis zum Handel. 


Die LinkedIn-Präsenz ergänzt das mediale Angebot für den Markt der Gemeinschaftsgastronomie – neben der Website gvpraxis.de , dem Newsletter gvp update, der Präsenz auf Xing, dem Monatstitel gvpraxis (erhältlich in Print und als E-Paper) und Events wie dem Internationalen Management Forum, das am 28. und 29. Juni in Hanau stattfindet oder der GV-Branchentag auf der Internorga

stats