+ BMEL | Fehl-Ernährung

Özdemirs Gesundheits-Offensive per "Werbeverbot"

Will süßen und fettigen Riegeln einen Riegel vorschieben: Bundesernährungsminister Cem Özdemir stellte am Montag in Berlin seine Pläne für einen besseren Gesundheitsschutz von Kinder vor.
IMAGO / Metodi Popow
Will süßen und fettigen Riegeln einen Riegel vorschieben: Bundesernährungsminister Cem Özdemir stellte am Montag in Berlin seine Pläne für einen besseren Gesundheitsschutz von Kinder vor.

Kinder sollen vor zu fetthaltiger, süßer und salziger Nahrung geschützt werden. Die Bundesregierung bereitet erhebliche Einschränkungen für Werbung vor, die an Kinder gerichtet ist. Bundesernährungsminister Cem Özdemir hat am Montag in Berlin seinen Gesetzentwurf erläutert. Er soll den Koalitionsvertrag umsetzen und neben dem langfristigen Gesundheitsschutz auch die Volkswirtschaft entlasten.

„Der übermäßige Verzehr solcher Lebensmittel trägt zu ernährungsmittelbedingten Erkrankungen bei (z.B. Adipositas, Diabetes), die ho

Diesen gv+ Artikel gratis lesen! Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet die Newsletter gvpraxis update und gvpraxis Extra.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats