+ Ernährung | Gender-Differenzen

Männer essen klimaschädlicher als Frauen

Öfters mal ein Veggie-Steak zwischenschieben oder Salat- und Fleisch-Verhältnis umkehren hilft Genießer, Tier und Klima, so eine Studie der Uni Leeds.
IMAGO / agefotostock
Öfters mal ein Veggie-Steak zwischenschieben oder Salat- und Fleisch-Verhältnis umkehren hilft Genießer, Tier und Klima, so eine Studie der Uni Leeds.

Die fleischlastigeren Ernährungsgewohnheiten von Männern führen zu mehr Ausstoß von Klimagasen als die von Frauen. Das gilt unabhängig vom Alter und eventuellem Übergewicht. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der britischen Universität Leeds und liefert konkrete Zahlen.

Die fleischlastigeren Ernährungsgewohnheiten von Männern führen zu mehr Ausstoß von Klimagasen als die v

Diesen gv+ Artikel gratis lesen! Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet die Newsletter gvpraxis update und gvpraxis Extra.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats