+ Deutsches Studentenwerk

Kinder und Jugendliche zu wenig berücksichtigt

DSW-Generalsekretär Matthias Anbuhl rückt die kritische Lage von Kitas und Schulen in den Fokus.
Kay Herschelmann
DSW-Generalsekretär Matthias Anbuhl rückt die kritische Lage von Kitas und Schulen in den Fokus.

Das Deutsche Studentenwerk verweist vor der Ministerpräsidenten-Konferenz nicht nur auf die sozialpolitische und wirtschaftliche Lage der mehr als 2,8 Millionen Studierenden. Betroffen von dem pandemischen Ausnahmezustand seien besonders Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene.

Zu den heutigen Bund-Länder-Beratungen über mögliche Lockerungen der Pandemie-Bekämpfungsmaßnahmen erklärt dazu

Diesen gv+ Artikel gratis lesen! Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet die Newsletter gvpraxis update und gvpraxis Extra.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats