+ Charité is(s)t regional

Regionale Zutaten bleiben herausfordernd

Charité

Im November 2021 hat die Berliner Charité, eine der größten Uni-Kliniken Europas, ihren Speiseplan neu aufgestellt. Das Ziel: ein kleinerer CO2-Fußabdruck, mehr regionale Lebensmittel und ein breiteres pflanzenbasiertes Angebot. Das Motto: "Charité is(s)t aus der Region".

Um rund 4.500 Mittagessen mit einem möglichst hohen regionalen Warenkorb zu produzieren, dazu Frühstück und Abendessen für 130.000

Diesen gv+ Artikel gratis lesen! Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet die Newsletter gvpraxis update und gvpraxis Extra.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats