Fussball-WM

"Gar nicht einfach, Sachen nach Katar mitzunehmen"

Anton Schmaus kocht in Katar für die Deutsche Fußball Nationalmannschaft.
Hilke Opelt
Anton Schmaus kocht in Katar für die Deutsche Fußball Nationalmannschaft.

Der Regensburger Spitzenkoch und Multi-Gastronom Anton Schmaus macht sich Gedanken über die adäquate Verpflegung der deutschen Fußball-Nationalmannschaft während der Wüsten-WM. Zudem erscheint demnächst sein erstes Kochbuch.

"Man muss schauen, was man einführen kann und welche Probleme auf uns zukommen", sagte der Niederbayer Anton Schmaus bei einer Veranstaltung der Bio-Mühle Antersdorfer in Simbach am Inn. "Wir haben festgestellt, dass es gar nicht so einfach ist, Sachen nach Katar mitzunehmen." Dies liege auch an gewissen Zertifizierungen, die der Wüstenstaat für den Import von Lebensmitteln aus Deutschland verlange.

Schmaus kümmert sich seit 2017 um die Ernährung von Manuel Neuer & Co. Katar wird auch klimatisch eine Herausforderung. "Wir haben eine Sommersituation und müssen drauf achten, dass die Spieler gut hydriert sind", erklärte er. Die Abende in Katar seien sehr kalt, der Morgen dagegen sehr warm - das müsse mit eingeplant werden. Die WM wurde in den Winter verlegt, da in Katar im Sommer Temperaturen um die 40 Grad herrschen.

Schmaus legt normalerweise Wert auf eine "gewisse Regionalität". Die Frage sei allerdings, wie weit diese in Katar möglich sei. Der Wüstenstaat produziere nämlich selbst wenig. "Generell ist es schon wichtig, woher die Sachen kommen und wo sie hergestellt werden", betonte der 41-Jährige.

Schmaus rechnet mit einem langen Turnier für die Mannschaft von Nationaltrainer Hansi Flick. "Wir gehen schon davon aus, dass wir bis zum Ende spielen, also müssen wir auch bis zum Ende planen", betonte der Chefkoch. Die Vorbereitungen auf die WM vom 20. November bis 18. Dezember laufen Schmaus zufolge schon seit Februar.

Das Cover des neuen Buchs
Südwest Verlag
Das Cover des neuen Buchs

Anton Schmaus betreibt in Regensburg das michelinbesternte Fine-Dining-Restaurant Storstadt, die szenige Location Sticky Fingers und die ebenfalls vom Michelin mit einem Stern bedachte Sushibar Aska. In seinem ersten Kochbuch "Anton Schmaus kocht! Weltoffen - Kraftvoll - Bodenständig" präsentiert der kulinarische Weltenbummler nun seine Lieblingsrezepte.

Kulinarische Weltreise 

In eine Gastronomefamilie geboren, in Viechtach führten seine Eltern ein Restaurant mit Hotel in dreizehnter Generation, brachte ihn seine kulinarische Erfahrungsreise nach Lugano, St. Moritz, Stockholm und New York. In seinem Buch begibt sich Anton Schmaus an die Orte seines bisherigen Schaffens, die ihn geprägt haben. Jedes Rezeptkapitel beginnt mit einem persönlichen Intro, in dem er von seinen Reisen und den daraus entstandenen Gerichten erzählt.

Die Reise startet im Hotel Schmaus in Viechtach im Bayerischen Wald, wo Schmaus mit traditioneller Küche aufwuchs. Er macht Station im Internat Kloster Metten und an seinen ehemaligen Wirkungsstätten in der Sternegastronomie.  Schließlich endet die Reise in seinen Restaurants Storstad, Aska und Sticky Fingers in Regensburg.

Außerdem stellt Anton Schmaus ausgewählte Lieblingsgerichte der deutschen Fußballnationalspieler aus dem eigenen Repertoire vor. Die Rezepte und Aufnahmen seiner Reise und Wirkungsstätten - eingefangen und dokumentiert vom , renommierten Food-Fotografen David Loftus - können auch Herdprofis zur Inspiration dienen. 

stats