Übernahme

Nordcap kauft österreichisches Traditionsunternehmen

Die Geschäftsführung von Nordcap
Nordcap
Die Geschäftsführung von Nordcap

Der mittelständische Foodservice-Spezialist Nordcap hat die Mehrheitsanteile an Ideal AKE erworben. Zwischen beiden Unternehmen bestand bereits zuvor eine langjährige Partnerschaft. Die Standorte von Ideal Ake bleiben erhalten.

Die österreichische Ideal AKE Gruppe mit rund 60 Mio. Euro Jahresumsatz entwickelt und produziert effiziente Kühl- und Wärmegeräte für Lebensmittel und verfügt über drei eigene Produktionsstätten mitten in der Tourismus-Region Salzkammergut. Beide Standorte beschäftigen zusammen über 400 Mitarbeiter, die nun zur bundesweiten Nordcap-Gruppe gehören. Die beiden Ideal AKE Standorte in Gmunden und Bad Mitterndorf bleiben auch nach der Übernahme der Mehrheiten in der aktuellen Form bestehen.

Jahrelange Geschäftsbeziehungen

"Aus der langjährigen Partnerschaft wurde mit dieser Beteiligung eine kraftvolle strategische Verbindung geschlossen. Gemeinsam wollen wir nun unsere Marktchancen weiterentwickeln", freut sich Oliver Frosch, geschäftsführender Gesellschafter der Nordcap.

"NordCap ist seit Jahren größter Kunde bei Ideal Ake, umgekehrt ist Ideal AKE auch wichtigster Lieferant der Nordcap. Die Übernahme der Mehrheitsanteile ist somit ein konsequenter Schritt unserer gemeinsamen, strategischen Weiterentwicklung und eine Stärkung der Lieferkette", fasst Klaus Ziegler, Nordcap-Geschäftsführer zusammen.

Nordcap auf der Internorga

In der neuen Formation sollen innovative technische Lösungen für den neuen Wachstumsmarkt verstärkt im Fokus stehen. "Zukünftig werden wir uns in unserer neuen Doppelrolle als Händler und Produzent verstärkt in die Entwicklung neuer, zukunftsorientierter Produktentwicklungen einbringen. Mit den besten Ideen aus beiden Unternehmen, aufeinander abgestimmten Abläufen und Systemen sind wir optimal aufgestellt für individuelle Verpflegungskonzepte im Außer-Haus-Markt" erklärt Christian Zöger, geschäftsführender Gesellschafter der Nordcap.

Die neue Gesellschafterstruktur stärkt die Optimierung der Abläufe bei Ideal Ake und die Weiterentwicklung beider Standorte in Österreich. Mit der gezielten Konzentration auf die unterschiedlichen Marktbedürfnisse werden auch neue Chancen für die verschiedensten Segmente der Branche eröffnet.

Auf der diesjährigen Internorga präsentieren die Unternehmen eine Auswahl innovativer Kühl- und Wärmegeräte für ein flexibles Verpflegungsangebot (Halle B6/Stand 408).
Über Nordcap
Die Nordcap GmbH & Co KG ist Spezialist für gewerbliche Kühl-, Koch- und Spültechnik. Als klassisches B2B-Unternehmen kooperiert Nordcap mit Fachhändlern, Planern, Architekten und Unternehmen des Außer-Haus-Marktes. Zielgruppe der über 6.500 Katalogprodukte plus Sonderbauten sind Gastronomie, Hotellerie, Gemeinschaftsverpflegung, Verkehrsgastronomie und Ladenbau. Die Wurzeln des Familienunternehmens reichen bis in das Jahr 1937 zurück. 2014 gründete die Geschäftsleitung gemeinsam mit dem niederländischen Partner AKE-Ideal das Unternehmen AKE-Ideal Nordcap B.V. Insgesamt arbeiten über 130 Beschäftige an den sechs Standorten Bremen, Hamburg, Berlin, Erkrath, Ingelheim und Waddinxveen (NL). Für den deutschen Markt gibt Nordcap einen Jahresumsatz von 57 Mio. Euro an. Im Frühjahr 2022 beteiligt sich das Unternehmen mehrheitlich an dem österreichischen Produzenten für Kühl- und Wärmetechnik IDEAL AKE.
stats