+ Gepa | Fair Trade

Umsatz gesteigert im zweiten Corona-Jahr

Die GEPA-Geschäftsführer Matthias Kroth (l.) und Peter SChaumberger.
GEPA
Die GEPA-Geschäftsführer Matthias Kroth (l.) und Peter SChaumberger.

Nach einem Umsatz-Plus 2020 konnte der Fair Trade-Pionier GEPA laut Geschäftsbericht 2021 auch im zweiten Corona-Jahr weiter wachsen. Für 22,8 Mio. Euro hat das Unternehmen Ware im Globalen Süden eingekauft. Der Großhandelsumsatz stieg um 4,7 Prozent auf 84,9 Mio. Euro. Dies entspreche einem Umsatz zu Endverkaufspreisen von etwa 107,8 Mio. Euro, so die Mitteilung.

Nach einem Umsatz-Plus 2020 konnte der Fair Trade-Pionier GEPA laut Geschäftsbericht 2021 auch im zweiten Corona-Jahr weiter wachsen. F&

Diesen gv+ Artikel gratis lesen! Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet die Newsletter gvpraxis update und gvpraxis Extra.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats