FFS | Recup

Kooperation besiegelt

Recup

Zum Auftakt der diesjährigen Südback starteten FFS Fresh Food Services und Recup/Rebowl ihre Kooperation und bereiten die Branche ab sofort gemeinsam auf die Mehrwegangebotspflicht vor. FFS beliefert fast 8000 Kunden erwirtschaftet ca. 100 Mio. Euro Umsatz im Jahr.

FFS ist Fachgroßhändler und Food-Spezialist in den Bereichen Gemeinschaftsverpflegung, Care, Gastronomie, Hotellerie, Verkehrsgastronomie, Bäckerei und Metzgerei. “Mit FFS als wichtigem Großhändler an unserer Seite können wir noch mehr Gastronomen erreichen und unser aus bereits über 13.500 Ausgabestellen bestehendes Mehrwegnetz noch weiter ausbauen. Wir freuen uns, mit FFS zusammen viele weitere Gastronomiebetriebe für Recup/Rebowl zu gewinnen und sie bei der Umsetzung der Mehrwegpflicht zu unterstützen.”, so Franziska Maier-Ring, Strategic Partnerships Managerin bei Recup. 

Die Mehrwegpflicht kommt

Ab dem 1. Januar 2023 tritt für gastronomische Betriebe in ganz Deutschland die Mehrwegangebotspflicht in Kraft. Das bedeutet, dass unter anderem Restaurants und Bäckereien verpflichtet sind, ihrer Kundschaft ein wiederverwendbares Mehrwegbehältnis als Alternative zur Einwegverpackung anzubieten. Die Zusammenarbeit unterstützt die Branche bei der Vorbereitung auf die Mehrwegpflicht.

 

stats