+ Öffentliche Gemeinschaftsverpflegung

Mehr Bio: Naturland fordert  – Bund fördert

Fleischlos glücklich? Thüringer Eltern befürchten, ihre Kinder würden ohne Fleisch beim Mittagessen in der Schule nicht richtig satt.
IMAGO / Christian Ditsch
Fleischlos glücklich? Thüringer Eltern befürchten, ihre Kinder würden ohne Fleisch beim Mittagessen in der Schule nicht richtig satt.

Der Öko-Verband Naturland fordert einen Anteil von mindestens 50 Prozent Bio-Lebensmitteln für die Verpflegung in Kitas, Schulen und Kantinen. Als Vorbild führt er Dänemark an. Bundesernährungsminister Cem Özdemir kündigt unterdessen ein Förderprogramm für Bio-Lebensmittel in der Außer-Haus-Verpflegung an.

Der Öko-Verband Naturland fordert einen Anteil von mindestens 50 Prozent Bio-Lebensmitteln für die Verpflegung in Kitas, Schulen und

Diesen FS+ Artikel gratis lesen! Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet die kostenlosen foodservice Newsletter.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats