+ DUH | Mehrwegkonferenz

"Mehrweg zum Standard machen!"

DUH-Bundesgeschäftsführerin Barbara Metz: "Zum Schutz von Klima und Ressourcen zählt jede Verpackung, die nicht neu produziert werden muss."
Florian Reimann
DUH-Bundesgeschäftsführerin Barbara Metz: "Zum Schutz von Klima und Ressourcen zählt jede Verpackung, die nicht neu produziert werden muss."

Auf der 2. Deutschen Mehrwegkonferenz in Berlin fordert die Deutsche Umwelthilfe (DUH) eine verbindliche Mehrwegförderung durch Umweltministerin Lemke und die Kommunen. Unterstützung findet die Organisation bei den über 300 Teilnehmern des von ihr ausgerichteten Events.

Auf der 2. Deutschen Mehrwegkonferenz in Berlin fordert die Deutsche Umwelthilfe (DUH) eine verbindliche Mehrwegförderung durch Umweltministe

Diesen FS+ Artikel gratis lesen! Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet die kostenlosen foodservice Newsletter.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats